Kategorie: Geschichten

Der Unterschied

Ein alter Mann kommt früh morgens an den Strand. In der Ferne sieht er einen jungen Mann, der am Strand entlang geht und sich immer wieder bückt und etwas ins Wasser wirft. Beim Näherkommen sieht der alte Mann, dass es Seesterne sind, die nachts angespült wurden und die der Mann ins Meer zurück wirft. „Was machst Du da“, fragt der alte Mann den Jungen. „Ich werfe die Seesterne wieder zurück ins Wasser. Die Sonne geht gleich auf und wenn sie dann noch hier am Strand liegen, dann vertrocknen sie“ antwortet der junge Mann. „Aber“, sagt der alte Mann „hier am Strand liegen Tausende und Tausende von diesen Seesternen. Da macht es doch keinen Unterschied ob du diese paar hier ins Wasser wirfst“. Nachdenklich hob der junge Mann wieder einen Seestern auf, betrachtete ihn und warf ihn ins Wasser. Dabei sagte er: „Für diesen hier macht es einen Unterschied“.

Der Fluss

Zwei Mönche gehen einen breiten Fluss lang. Dort steht eine Frau, die verzweifelt ist, weil sie den Fluss überqueren muss, es sich jedoch nicht traut. Da nimmt einer der Mönche die Frau und trägt sie auf seinen Armen über den Fluss, kommt zurück und geht mit seinem Mönchsbruder weiter am Fluss entlang. Nach einer Weile sagt dieser dann zu ihm: Du weißt schon, dass wir keine Frauen anfassen dürfen, oder? Du aber hast die Frau vorhin über den Fluss getragen! Ja, sagt der Andere daraufhin: Ich habe sie dahinten am anderen Flussufer abgestellt, du aber trägst sie immer noch mit dir herum.